Corona Challenge Outdoor

Corona Anal Challenge

Corona Challenge Outdoor

Es ist nicht so, dass ich während der gesamten Corona Zeit nicht gefordert oder gefördert wurde. Nur war ich mir bisher nicht sicher, ob ich darüber überhaupt berichten sollte.

Wie alles begann

Genau genommen begann alles mit einem Paket. Dies kam von allen Herrschaften zusammen. Damit ich während dieser schweren Corona Zeit nicht allzu unterfordert bliebe, schickten sie mir einen wirklich großen Anal-Plug mit vier Abstufungen.
Niemals messe ich nach, das habe ich in meiner Ausbildung gelernt. Das könnte einen von Anfang an abschrecken. Aber ich schätze den Plug auf mindestens 30cm Länge und 6-9cm Durchmesser.
Gemein – dachte ich mir sofort. Das ist schwierig, aber nicht unmöglich für mich…

Jedenfalls hätte ich während dieser schwierigen Zeit genügend Zeit zum Trainieren. Kugel für Kugel, Abstufung für Abstufung, es hat keine Eile und es werden zwischendurch genügend andere Aufgaben kommen, die mich davon ablenken.
Doch dies ist nicht Teil des Artikels. Denn hier geht es ja um die Corona Challenge Outdoor, eigentlich ja Aufgabe Zwei!

Aufgabe Eins oder eigentlich Zwei

Vergessen wir mal die Corona Anal Challenge für einen Moment. Denn dies ist ja eine Aufgabe, die sich über all die Anderen hinweg zieht.
Trotzdem habe ich mir natürlich vorgenommen, nach jeder Aufgabe, wenigstens eine weitere Kugel des Mega-Plugs zu schaffen und dies auch entsprechend vorzuführen.

Die erste Aufgabe kommt nicht ganz unerwartet. Man sagt, dass ich mich ja nach meiner Vorführung in Display im Park, in der Öffentlichkeit eher zurückhaltend verhalte.
Und deshalb wäre meine erste Corona Challenge, mich mal an einem vertrauten Ort, natürlich draußen, freizügig zu präsentieren.

Ihr müsst wissen, wenn ich etwas erledige, dann möchte ich es richtig erledigen. Deshalb fiel meine erste Wahl auf den Ort, an dem ich arbeite. Genauer gesagt, auf den Parkplatz davor, bei Nacht.

Der Parkplatz

Ganz ohne Hilfe konnte ich dies natürlich nicht bewältigen. Im Nachhinein betrachtet, ganz schön faul und auch feige von mir. Denn es gibt ja den Selbstauslöser und ich bin auch gut zu Fuß.

So bat ich, nur mit High Heels und einer Jacke bewaffnet, Herrn A. zu Hilfe. Die Laternen auf dem Parkplatz meiner Arbeitsstelle brennen lang. Die Jacke ist im Auto schnell abgestreift, und nur Sekunden später finde ich mich in einer perfekten Display Stellung auf dem Parkplatz wieder:

Parkplatz
Parkplatz

Naja, nicht ganz perfekt. Mein Herr ermahnte mich mehrmals ich solle die Beine weiter spreizen und mich nicht verhalten, wie eine Jungfrau. Deshalb zeige ich wohl den Stinkefinger, wohl bemerkt mit weit gespreizten Beinen  🙂
Was ich jetzt erst sehe, die fette Laterne am Ende vom Parkplatz wirft einen sehr schönen Schatten von mir!

Sekunden später bin ich zurück im Auto. Herr A. verzieht nur die Augenbrauen. Eigentlich ganz gut. Die Standard Stellung. Aber nicht für eine ausgebildete Zofe. Willst du nicht etwas besonderes machen?

30 Sekunden später bin ich zurück an exakt dem selben Platz.  Ich überlege, was kann ich machen, was nicht alltäglich ist…
Gleiche Position, intuitiv entscheide ich mich dafür, mich zu bücken, die Arschbacken zu spreizen und Fotze und Arschfotze zu präsentieren.
Ich hoffe das ist angenehm…

Parkplatz2
Parkplatz2
Zurück zu Hause

Wieder zu Hause merke ich, dass mich die ganze Aktion ziemlich geil gemacht hat. Nun ohne Herrschaft darf ich ja auch frei masturbieren. Also hole ich den neuen Plug nochmal heraus um das Titelbild für diesen Beitrag zu schießen.

Ich komme in Versuchung zu masturbieren. Aber ich verkneife es mir und denke, nicht bevor ich den Plug geschafft habe, oder zumindest die erste Kugel.
Eigentlich müsste ich genau die erste Kugel nun versuchen, aber ich hab irgendwie das Gefühl, dass mein Auftritt heute dafür noch nicht ausreicht.
Daher verschiebe ich das auf die nächste Aufgabe, die hoffentlich bald kommt…



Danke fürs Lesen and please cum again.

Falls du Zweifel am Inhalt oder Fragen hast, so hinterlasse mir bitte einen Kommentar, lies mein FAQ oder schreib mich direkt an.

Falls dir mein Blog gefällt kannst du mir gern eine Kleinigkeit von Amazon kaufen.

redSubmarine{D|A}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.